N

Biologisch verträgliche Schimmelsanierung

N

Beseitigung aller Gerüche, statt sie zu überlagern

N

Vollständige Sanierung nach Schimmelbeseitigung

N

Beratung von Mietern und Vermietern

Im Kampf gegen Schimmel jeglicher Art sind wir seit vielen Jahren erfahrene Fachleute und anerkannte Profis. Die Firma Quernheim ist dank langjähriger Ausbildung als Sachverständiger für die Begutachtung und Einschätzung von Schimmel-Befall anerkannt. Von dieser Kompetenz profitieren die Kunden bei der Erstellung eines Sanierungskonzeptes zur nachhaltigen Beseitigung des Schimmels.

Dabei legen wir großen Wert darauf, dass die Sanierungsmaßnahmen zum Alltag des Kunden passen und nicht beeinträchtigen.

Der gemeine und sichtbare Schimmel:
oft nur der Gipfel des Eisberges

Schimmelpilz ist zäh und durchsetzungsfähig, das wissen viele Betroffene aus leidvoller Erfahrung. Einfaches Abwaschen und Überstreichen wird zwar immer wieder praktiziert, bringt aber bestenfalls einen kurzfristigen Erfolg. Zu oft soll Kosmetik die Therapie ersetzen. Anders läuft das Quernheim-Konzept:

Ausführliche Begutachtung
Wir nehmen uns viel Zeit der Ursache des Schimmelbefalls auf den Grund zu gehen. Sehr oft ist der sichtbare Schimmel nur das Finale eines tiefer sitzenden Problems. Wir bauen die betroffenen Räumen ab und orten mögliche Wasserschäden und planen dann unsere Maßnahmen. Wann immer machbar, setzen wir auf biologisch verträgliche Werkzeuge zur Beseitigung des Schimmels – insbesondere im Wohnbereich mit Kindern.

Sanierung, passend zum Alltag
In unserem Sanierungskonzept arbeiten wir nah am Alltag des Kunden. Aufwändige Luftschleusen mit HEPA-K1-Filter verhindern einen Befall weiterer Räume. Unser patentiertes Fogging-Verfahren vernebelt den betroffenen Bereich, dringt in kleinste Strukturen und beseitigt durch ein spezielles chemisches Verfahren nachhaltig alle Gerüche. Danach sanieren wir die Räume und bauen sie zurück.

Wir bieten Ihnen

  • Schimmel-Begutachtung und Sanierungskonzepte
  • Kooperation mit Laboren zur Schimmelbestimmung
  • Trocknung bei Schimmel durch Wasserschaden
  • Ausbau der betroffenen Fläche (Wohnung etc.)
  • Desinfektion durch Fogging Verfahren©: dadurch
    beseitigung von nicht sichtbarem Schimmel
  • Vollständige Geruchsbeseitigung durch ein sogen.
    chemisches Aufknacken der Geruchsmoleküle
  • Vollständige Sanierung und Kontrolle auf übrige Poren

So lüften Sie richtig: 3 wichtige Tipps

1. Quer- und Stoßlüften
Wenn Sie lüften – dann auch richtig. Stoß- und Querlüften sorgt für einen Austausch der feuchten und trockenen Luft. Provozieren Sie einen Durchzug.

2. Gekippte Fenster vermeiden
Noch immer gehören gekippte Fenster zur absoluten Lüftungssünde. Das gekippte Fenster sorgt dafür, dass der sogenannte Sturz, also die Fläche oberhalb des Fenster abkühlt und Feuchtigkeit sammelt. Hier findet kein Luftaustausch statt und die Schimmelbildung wird unterstützt. Vermeiden Sie daher ein gekipptes Fenster, wann immer es geht.

3. Bei warmer Luft: Fenster schließen
Gerade im Sommer ist die schwülwarme Luft außerhalb deutlich feuchter. Lassen Sie daher die Fenster geschlossen und lüften Sie erst am Abend.